Kategorie: Tag der Birne

Tag der Birne 2019

Das berühmte Gedicht von Herrn Ribbeck zu Ribbeck im Havelland, in dessen Garten ein Birnbaum stand, schrieb Theodor Fontane im Jahre 1889. Es handelt von der Großzügigkeit, der Mitmenschlichkeit und der Toleranz des alten Herrn von Ribbeck. Gerade in unserer heutigen Zeit benötigen wir wieder eine Rückbesinnung auf diese Werte. Das Symbol für diese Werte ist seit dem Fontane-Gedicht die Birne. Darum haben wir im Jahr 2017 zum ersten Mal den „Tag der Birne“ ausgerufen.

Der nächste Tag der Birne findet am 28.04.2019 statt!

Wir benötigen wieder mehr Birne

Zweiter Tag der Birne

Am 22. April 2018 war es soweit: der zweite „Tag der Birne“ fand im Birnengarten Ribbeck im Havelland statt.

Bei schönstem Sonnenschein konnten ca 60 Gäste ein großes Picknick im Birnengarten genießen. Viele waren unserem Aufruf gefolgt und kamen mit dem Fahrrad nach Ribbeck.

Hier ein paar Eindrücke vom zweiten „Tag der Birne“ in Ribbeck.

Vielen Dank an alle Helfer und Unterstützer, die dieses Fest erst möglich gemacht haben:

 

Fotos: Sandra Kugel

 

Einladung zum „Tag der Birne“ am 22.4.2018

Das berühmte Gedicht von Herrn Ribbeck zu Ribbeck im Havelland, in dessen Garten ein Birnbaum stand, schrieb Theodor Fontane im Jahre 1889. Es handelt von der Großzügigkeit, der Mitmenschlichkeit und der Toleranz des alten Herrn von Ribbeck. Gerade in unserer heutigen Zeit benötigen wir wieder eine Rückbesinnung auf diese Werte. Das Symbol für diese Werte ist seit dem Fontane-Gedicht die Birne. Darum haben wir im Jahr 2017 zum ersten Mal den „Tag der Birne“ ausgerufen. Dieser „Tag der Birne“ findet nunmehr jedes Jahr am 4. Sonntag im April statt.

Machen Sie mit! Helfen Sie uns, diese Werte wieder in unsere Gesellscshaft einziehen zu lassen. Jeder Einzelne kann einen Teil dazu beitragen. Oft reicht schon eine zusätzliche nette Geste oder ein kleines freundliches Lächeln für unsere Mitmenschen, um unsere Gesellschaft zu einem besseren Ort zu machen. Auf jeden einzelnen kommt es an! Wir benötigen wieder mehr Birne. (#MehrBirne)

Lust mitzumachen? Jeder kann mitmachen! Machen Sie ein „Mitbring-Picknick“ mit Ihren Freunden und Bekannten in der freien Natur, am besten natürlich unter einem Birnbaum. Schenken Sie sich und ihren Lieben einen wundervollen Tag und teilen Sie diese Freude untereinander! Senden Sie ein Foto Ihres Picknicks an kontakt@tag-der-birne.de und zeigen Sie der Welt, dass auch Sie dabei sind. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!

Veranstaltung im „Birnengarten Ribbeck“

Zum „Tag der Birne“ am 22.4.2018 laden wir ein zum „Mitbring-Picknick“ im Birnengarten Ribbeck. Von 12 bis 16 Uhr findet bei schönem Wetter ein gemeinsames Picknick statt. Dabei bringt jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer etwas leckeres zu Essen oder zu Trinken mit. Daraus wird ein gemeinsames großes Picknickbuffet für alle Teilnehmer.

Programm

  • Gemeinsames Picknick von 12 bis 16 Uhr
  • 13 Uhr Auszüge aus den “Szenischen Führungen durch Ribbeck“, Theater der Frische
  • Die Band „Jacks Friends“, die auch Paten eines Birnbaums sind, spielen tolle havelländische Folkmusik.
  • ca. 15 Uhr: Reisesegen von Ribbeck in den Alltag (mit Pfarrerin Gebert): “Du stellst meine Füße auf weiten Raum“
  • 15.30 “Aus dem Leben eines Storchs“, Theater der Frische
  • Ein Bienenvolk von Imker Thomas Raabe bestäubt die Birnbäume im Birnengarten. Thomas Raabe, Pate eines Birnbaums in Birnengarten, wird ebenfalls vor Ort sein
  • Zwei Schafe von Schäfer Biermann aus Berge werden im Birnengarten Ribbeck stehen. Schäfer Biermann ist ebenfalls Pate eines Birnbaums im Birnengarten.

Anreise

  • Birnengarten Ribbeck, Am Birnbaum 5, 14641 Nauen OT Ribbeck (hinter der „Alten Brennerei“)
  • Am besten mit der Bahn bis Nauen und dann mit dem Fahrrad nach Ribbeck

Anmeldung

Bitte eine kurze Mail an rafael(at)havelwasser(dot)com, mit Name und Anzahl der Personen und möglichst einer Rückrufnummer

Bitte mitbringen

  • Lecker Essen und Trinken
  • Geschirr
  • Picknickdecke oder Klapptisch und Klappstühle

Hashtag

  • #mehrbirne

Erster Tag der Birne

Am 23.04.2017 wurde der erste „Tag der Birne“ ausgerufen. Unter der Schirmherrschaft von Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger (SPD) rief Rafael Kugel den ersten „Tag der Birne“ ins Leben. Der „Tag der Birne“ findet zukünftig jährlich am 4. Sonntag im April statt, während der Blütezeit der Birne.

Gemeinsam haben Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger (SPD), der Landrat des Landkreises Havelland Roger Lewandowski (CDU) und Rafael Kugel den Birnengarten Ribbeck offiziell eröffnet, indem sie symbolisch ein Band zur Eröffung durchschnitten.

Der Landrat des Landkreises Havelland, Roger Lewandowski, hat eine Patenschaft für einen Birnbaum übernommen, ebenso das Schloss Ribbeck, der Tourismusverband Havelland, der Heimatverein Ribbeck, die Kirchengemeinde Ribbeck, die Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg e.V. sowie 16 weitere Paten, die sich für den Birnengarten und die Birne stark machen.

Zur Eröffnung des Gartens gab es Leckereien von den Paten der Birnbäume zu Essen und zu trinken. So konnte man von den Gebrüder Stefan und Matthias Eggert ein Gericht mit Birne, Dill, Salsa, geschmorten Ochsenbäckchen, knusprigen Kartoffeln und Sellerie kosten, vom Ribbäcker aus Ribbeck Björn Dreidax gab es Quiche Lorraine, verfeinert mit Birne sowie selbstgebackenes Brot aus dem Holzofen, vom Meisterbäcker und Konditor Ingo Möhring aus Rathenow gab es eine hervorragende Birnentorte und Schnittchen mit Camembert und Birnen-Fruchtaufstrich, original aus dem Birnengarten Ribbeck. Zu trinken gab es feinste Säfte von RatioDrink zum Selbermischen, „Havelwasser“, ein neues Getränk aus Birnensaft und Wein, sowie einen feinsten Likör aus Birne und Wein, die „Eierbirne“.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Havelländische Folk-Band „Jacks Friends“. Der Imker Thomas Raabe beantwortete interessierten Besuchern alle Fragen rund um die Bienen. Im Birnengarten Ribbeck stehen während der Birnenblüte zwei Bienenvölker, die die Birnenbäume bestäuben und für leckeren Honig sorgen. Es waren auch zwei Lämmer aus der Schafherde von Schäfer Helmut Biermann aus Berge auf der Streuobswiese, die auch von den Kindern gestreichelt werden konnten. Zudem konnte man sich von einer Schnellzeichnerin portraitieren lassen und die Bilder am Ende mit nach Hause nehmen.

Weitere Paten der Birnbäume haben mit aller Kraft zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen, insbesondere der Moderator Henning Harfst, der Fotograf Ralph Pache sowie Bärbel und René Kosel.

Ebenfalls Patenschaften übernommen haben Peter Eich, Julian F. M. Stöckel, Emil Underberg und Christian Wolf.

Fotos: Ralph Pache